Stimmung & Wartung

Guter Klang durch jahrzehntelange Erfahrung

Eines unserer Hauptaufgabengebiete ist die Stimmung und Wartung Ihrer Instrumente vor Ort. Hier betreuen wir neben vielen Privatkunden auch Klavierlehrer, Pianisten, Musikhochschulen, Musikschulen, Schulen und Kirchengemeinden. Unser Betreuungsgebiet erstreckt sich von Oldenburg bis Lüneburg, von Bremerhaven bis Hannover.

Ein Schwerpunkt liegt für uns in Bremen, wo wir neben vielen Institutionen auch eine große Zahl von Privatkunden betreuen. Aufgrund unseres großen Kundenstammes können wir sehr konkurrenzfähige Preise anbieten.

Folgende Wartungsarbeiten werden vor Ort ausgeführt.

STIMMUNG

Klavierstimmung

Unter Klavierstimmung versteht man die frequenzmäßige Anpassung der einzelnen Tönen zueinander. Dazu wird die Saitenspannung an den Stimmnägeln verändert.

Ein Klavier oder Flügel verstimmt hauptsächlich durch Luftfeuchtigkeitsschwankung. Der Resonanzboden ist eine große Holzplatte die durch unterschiedliche Luftfeuchte arbeitet und dadurch die Saitenspannung verändert(Siehe auch Sonderausstattung). Deswegen sollte ein Instrument mindestens einmal pro Jahr, besser zweimal, gestimmt werden.

INTONATION

Intonation

Unter Intonation versteht man die Klangfarbe und Charakteristik des einzelnen Instruments. Neben vielen anderen Faktoren wird dies besonders durch die Hammerköpfe bestimmt. Diese bestehen aus speziellem Filz der extra für die Klavierindustrie hergestellt wird. Jeder Hersteller hat hier seine speziellen Anforderungen.

Bei der Intonation werden die Hammerköpfe vom Fachmann mit speziellen Nadeln und Feilen bearbeitet und der Klang geformt. Diese Arbeit bedarf langjähriger Erfahrung. Eine Intonation wird nach starker oder längerer Beanspruchung ausgeführt oder wenn zum Beispiel ein Ortswechsel des Klaviers stattgefunden hat. Hier ist der Kunde gefragt, da jeder Mensch eine andere Klangwahrnehmung hat.

REGULIERUNG

REGULIERUNG

Mit der Regulierung wird die Spielart des Klaviers bestimmt. Eine Klaviermechanik besteht aus vielen tausend Einzelteilen: Filz, Holz und Metall. Auch diese verändern sich durch Klimaschwankungen und Abnutzung.

Kleinere Regulierungsarbeiten werden in der Regel während der Stimmung ausgeführt. Bei stärkerer Abnutzung und älteren Instrumenten ist meistens eine Neuregulierung notwendig.

Top